DE | EN | Impressum

Lebensader im ältesten Restaurant Europas.

Österreichische Kultur, Geschichte und Moderne
im St. Peter Stiftskeller – Das Restaurant in Salzburg.

Hier pulsiert die Kreativität,
hier treffen sich das Gemüse vom Gemüsehof Reiter in Wals Siezenheim mit den Forellen und Saiblingen des Laner Naturteichs in der Tiefbrunnau, Faistenau.

Da wetteifern Spezialitäten der klassischen österreichischen Küche mit internationalen Feinheiten – wie zum Beispiel das Irische Herefordrind oder der spanische Serranoschinken…

Familie Haslauer mit unserem Küchenmeister Andreas Krebs, sowie unseren Restaurantleitern Bata Jovic und Jos Huppertz erfinden sich immer wieder neu, um unseren Stammgästen eine geschmackvolle Abwechslung bei gleichbleibender höchster Qualität zu servieren.

Von der Küche über den Keller, von der Karaffe bis zum Glas….

Die Geschmacksnerven tanzen Tango….

Sous Vide, geschmackvoll gegart, kalt und oder warm geräuchert, traditionell zubereitet oder mit der feinen Nuance der Holzkohle beduftet…

Das Kulinarium im St. Peter Stiftskeller ist seit hunderten von Jahren ein Genussprojekt, welches wohl niemals vollendet sein wird. Saisonale Veränderungen, raffinierte Ingredienzien und das enorme Kreativpotential unserer Küche verstehen wir als Work in Progress-Prozess.

Eine tägliche Herausforderung, Neues zu kreieren und Beständiges zu bewahren.

Traditionelles

Kalt räuchern

Warm räuchern

Holzkohle grillen

Sous Vide garen

Speisenkarte

Unsere alle Sinne umfassende Wahrnehmung beschert uns Düfte, Assoziationen, Bilder, Geschmäcker….

Genuss zum Nippen, zum Trinken, als Aperitif, zum Begleiten, fürs Dessert, als Digestif, zum Anstoßen, fürs Süße und fürs Deftige.

Mit bestem Wissen empfohlen oder auch blind verkostet, ist der Genussbereich in unserem Haus jedoch immer Ihrem persönlichen Geschmack untergeordnet.

Erlaubt ist, was (Ihnen) schmeckt!

Wein

Spirituosen

Kaffee

Tee

1.200 Jahre Tradition….

St. Peter Stiftskeller, das älteste Restaurant Mitteleuropas hat Geschichte. Begleiten Sie uns im Zeitraffer:

803

wird der St. Peter Stiftskeller erstmals urkundlich durch den Gelehrten Alkuin, einem Gefolgsmann Kaiser Karls des Großen, erwähnt und gilt somit als älteste Gaststätte Europas.

1300

Der St. Peter Stiftskeller findet Aufnahme in die Literaturgeschichte durch den Dichter und Komponisten „Mönch von Salzburg“.

1510

Umfassende Vergrößerung – selbst Faust wusste um die Qualität dieses Ortes.

1720

Veränderung des Stiftskellers – Adel, Bürgertum und Klerus kehren ein.

1760

Michael Haydn bewohnt das Obergeschoß des Stiftskellers.

1803

Erwerb der „Biergerechtigkeit“ und Ausschank von Bier. Davor war der Stiftskeller ein reines Weinlokal, in dem die Patres ausschließlich eigene Weine ausschenken durften.

1809

Während der napoleonischen Kriege werden Soldaten der französischen Truppen im Stiftskeller einquartiert

1903

Bau des Barocksaals und Ausbau der Willibaldhöhle unter Abt Willibald Hauthaler

1918

Der Stiftskeller wird während des Ersten Weltkrieges geplündert

1992

Der erste Pachtvertrag in der Geschichte des St. Peter Stiftskellers wird unterschrieben. Mit 25 Jahren nimmt Claus Haslauer als Pächter diese große Herausforderung an.

1996

Uraufführung des berühmten „Mozart Dinner Concert“ im historischen Barocksaal, das sich seither mit täglichen Aufführungen größter Beliebtheit erfreut.

1999

Veronika Kirchmair-Haslauer widmet sich ab diesem Zeitpunkt der Neugestaltung der Räumlichkeiten mit viel Liebe zum Detail.

2003

Der Stiftskeller feiert sein 1200-jähriges Bestehen.

2008

Die Küche und die Schank des St. Peter Stiftskellers werden in einem umfangreichen Umbau auf den modernsten Stand der Technik gebracht.

2010

Der St. Peter Stiftskeller wird um das St. Paul Soulfood Catering erweitert. Dieses äußerst erfolgreiche Catering-Konzept setzt auf Individualität, Exklusivität und professionelle persönliche Betreuung mit dem Ziel, jede Veranstaltung einzigartig zu inszenieren.

2013

Neugestaltung der Willibaldhöhle und des Gartens

2014

Der Genussbereich im St. Peter Stiftskeller wird um die Disziplinen Sous Vide und Holzkohle erweitert.

Gewölbe, Refugium, Stube, Salon, Lunch, Dinner, Candle-Light, Gourmetmenü, Bankett, Konzert, Feste, Feiern….

Bei uns finden Sie für jeden Anlass das richtige Raumkonzept mit atemberaubendem Ambiente, liebevollem Deko und thematisch platzierten Accessoires. Einzigartig in Salzburg…..


Petrusstube

Bürgerstube

Prälatenstube

Richardstube

Wolfgangstube

Virgil-Salon

Refugium

Haydnzimmer

Barocksaal

Felsenstube

Innenhof

Lob ist die einzige Kraft, die uns zu edlen Handlungen antreibt und Ausdauer dafür verleiht.
Jean de La Bruyère (1645 – 1696)

Natürlich freuen wir uns über Ihr Urteil. Wir sind Dienst-Leister und als solches täglich bemüht, Ihren Aufenthalt bei uns zu einem vollkommenen Ereignis zu begleiten. Vollkommenheit wird wohl nie erreicht werden, aber lassen Sie uns wissen, wie Sie Ihren Aufenthalt bei uns empfunden haben:

Auch auf unserem Blog finden Sie interessante Bewertungen und zusätzlich spannende News!

Facebook Yelp Google Maps Gute Kueche Tripadvisor

Schenken Sie Freude, Genuss, Momente des Glücklichseins…

Verwandeln Sie Ihr Geschenk in etwas Einzigartiges mit einem Gutschein für genussvolle, (be)sinnliche Stunden im St. Peter Stiftskeller – Das Restaurant mit dem unvergesslichen Ambiente.

Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen Ihren individuellen „Genussscheck“ personalisiert oder neutral aus. Am besten, Sie rufen uns kurz an Tel: +43 662 8484810 oder schreiben uns an st.peter@haslauer.at